Gästebuch

Hier haben sie die Möglichkeit, sich in meinem Online-Gästebuch einzutragen. Ich freue mich über ihre Wünsche, Anregungen und Eindrücke.

 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Birte Koob (Donnerstag, 22. Oktober 2020 08:39)

    Liebe Kerstin,
    Dank deiner Kommunikation und Energiearbeit ist meine kleine Haffi-Dame wie ausgewechselt: nicht mehr so hektisch, doch noch zu einem Kuschelpony geworden, sehr entspannt ... Es ist für mich ein gutes Gefühl, sie jetzt besser zu verstehen und im Nachhinein erklären sich auch manche Verhaltensweisen, die ich vorher einfach nicht verstanden habe.
    Deine Tipps für die Entgiftungskur habe ich ziemlich sofort umgesetzt und ich hoffe, dass es meinem Pony damit bald noch besser geht! :-)
    Ganz großes und herzliches Dankeschön!

  • Conny (Dienstag, 11. Juni 2019 13:03)

    Liebe Kiki, ich wollte mich nochmals für deine Hilfe und deine sehr große Hilfsbereitschaft bedanken. Dank dir, konnte ich hoffentlich endlich mal den richtigen Platz für meinen Buben finden und hatte durch dich auch die Chance, nochmal ein innigeres Verhältnis zu ihm zu bekommen u. auch die Möglichkeit, eine weitere Einschätzung der Gesamtsituation zu bekommen. Vielen vielen Dank. LG Conny

  • Lili (Dienstag, 25. Juli 2017 09:24)

    Kiki hat unserer Hündin ganz enorm helfen können meiner Meinung nach. Nachdem sie einen heftigen Pferdetritt von oben auf die Schulter bzw.den Nacken abbekommen hatte und vor Schmerzen zwei Tage lang nicht aufstehen konnte, war sie auch völlig apathisch und hat gar nicht mehr richtig auf ihr Umfeld reagiert. Wir haben erst eine Verletzung am Rücken oder Kopf vermutet, da sie nur krumm vorwärts kriechen konnte und ständig laut vor Schmerzen stöhnte. Die Tierärztin hatte zunächst nur die Schulter und das Bein geröntgt und da noch nichts finden können. Am dritten Tag dachten wir schon es würde ein bleibender Schaden werden, da sich kaum Besserung einstellte. Aber nach Kikis Kontaktaufnahme ist sie ganz plötzlich das erste mal wieder aufgestanden und langsam gehinkt. Die Tage darauf hat Kiki sie energetisch behandelt und nach zwei weitere Tagen hatten wir das Gefühl, dass aufeinmal wieder alles gut wäre. Das war unfassbar nach der Heftigkeit des Unfalls. Und vor allem versuchte die Hündin aufeinmal ständig zu spielen und wurde munter wie noch nie, gewann mehr Selbstvertrauen als sie vorher hatte. Vielen lieben Dank für deine tolle Arbeit, Kiki!

  • Dani Pfeifer (Sonntag, 31. Juli 2016 18:16)

    Liebe Kerstin,
    ich Danke Dir von ganzem Herzen, was Du für mich und meine Leni möglich gemacht hast. Wir sind nun ein super Team. Sie ist so selbstbewußt und frei geworden. Ich muss ja gestehen, ich hatte so meine
    Zweifel... Aber Du hast mich eines Besseren belehrt! Niemand konnte mir helfen... Aber jetzt ist alles gut! Ich kann nur allen Tierliebhabern raten, sich bei Problemfällen Hilfe bei Dir zu holen. Ich
    und Leni hätten uns 6 schwere Jahre ersparen können, hätten wir Dich früher getroffen!
    Von ganzem Herzen: DANKE !!!
    Liebe Grüße
    Dani

  • petra kurkutsch (Mittwoch, 04. Mai 2016 18:05)

    hallo liebe kerstin .vielen lieben dank für deine hilfe heute morgen .es war sehr ergreifend und schön zugleich.ich weiß jetzt was frenzi gerne mag und was ihr fehlt .vielen lieben dank von uns
    beiden .frenzi und pepe

  • Sarah (Montag, 25. April 2016 22:10)

    Liebe Kerstin, auch hier möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken für deine tolle Hilfe und deine super Arbeit. Du hast uns bereits das zweite mal geholfen. Jedes Mal auf eine sehr ehrliche
    und doch sehr einfühlsame Art und Weise. Die Gespräche waren immer sehr ergreifend weil sie so echt sind. Auch wenn WIR es nicht mit Worten erklären können, durch dich haben unsere Tiere Worte
    bekommen und das hat uns jedesmal sehr geholfen. Wir wünschen uns, dass alles Gute, was du den Tieren damit gibst, 1000-fach an dich zurück kommt. Jeder der das Bedürfnis hat, mit seinem Tier zu
    kommunizieren, der sollte sich an dich wenden. Solch ehrlichen Gespräche sind sehr sehr hilfreich. Ich bin dankbar dass ich mich, vor etwa einen Jahr, getraut habe es zu versuchen mit
    Tierkommunikation, ich habe es sicherlich nicht bereut :-) Herzlichen Dank dass du immer im Sinne der Tiere arbeitest. Mach bitte weiter so :-)

    Liebe Grüße von
    Sarah, Sophie, Chleo und allen anderen

  • Daniela Miederer (Donnerstag, 10. März 2016 08:18)

    Liebe Kerstin,

    vielen vielen Dank für alles was Du für meine drei Mietze-Katzen tust und sicherlich noch tun wirst. Angefangen mit der tollen Tierkommunikation mit meiner Katze Minka, die so gar nicht gerne
    spricht, eher flüstert und daher nicht gerade einfach ist. Ich kann es wirklich jedem Tierhalter empfehlen, sich einmal mit seinem Tier auszutauschen, man erfährt wirklich spannende Dinge und hat
    danach ein völlig neues, innigeres Verhältnis zu seinem Liebling. Dann die super tolle 1-wöchige Energiebehandlung, die Du mit einem beispiellosem Engagement gemacht hast... Minka und Prince haben
    sich in einer TK sehr positiv zur Energiesendung geäußert und haben sie genossen. Nun steht uns ein Heilkreis bevor, der sicher auch wieder großartig wird.

    Ganz bestimmt wird auch das nicht das letzte sein, was meine Tiere von Dir hören! Du bist einfach ein wunderbarer Mensch, zeigst mir und meinen Tieren Dinge, von denen ich nie dachte, dass sie
    möglich sind! Mach weiter so! Denke aber jedoch hin und wieder auch mal an Dich und Deine Familie, denn auch die brauchen Dich! Viele Liebe Grüße aus Franken!

    Licht und Liebe, Dany.

  • Gaby (Mittwoch, 09. März 2016 10:16)

    Liebe Kerstin,
    Du hast mir mit der Energiearbeit sehr geholfen, ich fühle mich jetzt viel besser. Ganz herzlichen Dank dafür. Du machst eine tolle Arbeit!!
    Herzliche Grüße, Gaby

  • Gruber (Mittwoch, 24. Februar 2016 14:58)

    Wir das ganze Team vom Tierschutzverein Silencio e.V. möchten uns bei Dir liebe Kerstin für Deine tolle Unterstützung recht herzlich mal DANKE sagen. Ganz große klasse.

  • Sandra Schmitt (Donnerstag, 29. Oktober 2015 16:32)

    Liebe Kerstin,
    es ist schon längst überfällig, dir ein großes, dickes DANKESCHÖN hier zu hinterlassen.
    Was du für Penny und jetzt auch für mich getan hast / tust und sicherlich noch tun wirst ist unbeschreiblich.
    Wir sind froh, dich gefunden zu haben.

    Alles Liebe,
    Sandra & Penny

  • Daniela (Mittwoch, 30. September 2015 21:50)

    Ein Riesen großes Dankeschön!!
    Danke das du mir die Bedürfnisse und Wünsche von meinen beiden Pferden erzählt hast!
    Vielen Dank für die Erfahrung! War sehr ergreifend!

    Ich weis jetzt was was meine beiden glücklich macht!

    Nochmal 1000 Dank!

  • Daniela (Mittwoch, 30. September 2015 21:41)

    Ein riesen großes Dankeschön Kiki!
    Danke das du mir es möglich gemacht hast zu Erfahren was meine Pferde für Bedürfnisse/Wünschen haben bzw hatten!
    Und vielen vielen Dank an die Energiearbeit bei meine zwei!! Hat echt sehr sehr viel geholfen bei meinem Kleinen!

    Nochmal 10000 Dank!!!

  • Doris Spörl (Sonntag, 27. September 2015 13:34)

    Ich habe mit zwei Katzen eine Körperreise machen lassen und wir haben sehr wichtige Hinweise von Frau Spohn bekommen.
    Die Kommunikation war mehr als beeindruckend. Mein Kater hat Menschen und Ereignisse beschrieben, die Frau Spohn sich in dieser Detailierung sicher nicht ausdenken konnte. Ich kann Frau Spohnguten
    Gewissens weiterempfehlen und werde sicher wieder bei ihr vorstellig werden.

  • Julia (Mittwoch, 09. September 2015 20:27)

    Danke für diese wundervolle Erfahrung liebe Kerstin.
    Es war sehr ergreifend und hat mir und meiner Hündin sehr geholfen und uns noch mehr zusammen geschweißt.
    Es ist jetzt schön zu wissen was sie glücklich macht.

  • melina (Donnerstag, 27. August 2015 10:27)

    Ich möchte mich einmal ganz doll bei dir bedanken für die tollen Gespräche die mir und meinem pferd in der schweren zeit des griffelbeinbruchs Sehr geholfen haben.
    Nach dem ich mit meinem pferd 3 Tierärzte und Klinik Aufenthalt durch hatte hast du mir gesagt wo es meinem pferd weh tut und dann endlich wurde über röntgen das Problem gefunden.. Mein Pferd hatte
    ab da Boxenruhe was ihm gar nicht passte doch du hast mit Hilfe der Gespräche und Energie Arbeit dafür gesorgt das er und ich damit klar gekommen sind.
    Nochmals vielen Dank für deine hilfe.

  • Anna (Freitag, 21. August 2015 16:04)

    Ich möchte mich auch bedanken das du mit meinem Pferd gesprochen hast es war wirklich toll :)

  • Bianca Richter (Dienstag, 04. August 2015 11:00)

    Liebe Kerstin, ich danke dir von Herzen, für die ganz tolle Tierkommunikation mit meinem Hund. Es war eine wundervolle Erfahrung und hat mich tief berührt.. Das Leben ist schön - und durch unsere
    Tiere noooch viel schöner

  • Sylvia Beuster (Donnerstag, 09. Juli 2015 09:24)

    Hallo
    Möchte mich nochmals tausendmal bedanken für deine Hilfe. Du hast mir und meiner Katze sehr geholfen, vor allen bei mir hat es was ausgelöst das ich kaum beschreiben kann. Ich habe mich schon
    Jahrelang nicht mehr so befreit gefühlt,richtig ausdrücken kann ich das gar nicht,es ist so als wenn man mir eine Zentner schwere Last genommen wurde. Ich danke dir vielmals . Liebe Grüße Sylia

  • Meike (Sonntag, 14. Juni 2015 10:12)

    Hallo, ich möchte mich noch mal ganz herzlich bedanken, dass du mir und meiner Lady ;-) geholfen hast. Nachdem Gespräch war ich erstmal sehr geplättet und habe noch Tage darüber nachgedacht, was
    meine Süße von sich gegeben hat. Ich habe sie ja gleich in ein extra Zimmer gebracht mit ihren Babys und ab da war sie wieder die liebste Katze der Welt. Sie ist auch heute noch eine ausgeglichene
    Katzenmama, lässt jetzt ab und zu auch mal jemanden von unseren anderen Fellnasen zu ihren Babys und das ist okay. Den Grummelkopp, weswegen ich ja Kontakt zu dir gesucht hatte, lässt die Lady links
    liegen.
    Also, auf diesem Wege möchte ich mich noch mal bedanken und werde dich sofort kontaktieren, falls ich wieder mal Hilfe hier brauche. :-)

  • Yvonne Hosny (Montag, 11. Mai 2015 01:06)

    'Hallo liebe Rosina,
    danke nochmals fürdasverständnis =) Yoshi geht es inzwischen gut, sehr gut, zu gut, wir müssen ihn bremsen. da hat kiki wohl etwas zu viel energie gesendet *grins*
    Spaß beseite siehat ihn super gut betreut =)

    Gibt es denn etwas neues von deiner eingesperrten Katze, kann man in der nachbarschat mal nachfragen? Drücke die Daumen.

  • Daniela (Freitag, 08. Mai 2015 11:36)

    Mein Hund aus dem Tierschutz hat mir das Leben schwer gemacht.
    Sie hat alles zerkaut, was ihr in die Quere kam, Möbelstücke, Stromkabel am Strom...
    Nun habe ich endlich erfahren, warum sie das tut und was ihre Geschichte ist.
    Seit der TK ist unser Verhältnis viel besser und unser Zusammenleben in Harmonie.

    Wir sind sehr glücklich, vielen Dank!

  • Rosina Mittermeier (Mittwoch, 29. April 2015 21:57)

    liebe yvonne,
    habe jetzt gerade die zeit gehabt DEINEN bericht zu lesen. für mich war klar als ich eine terminabsage bekam ein notfall ist im moment wichtiger :) ... ich bekomme wieder einen termin und zwar einen
    solchen der auch meiner süßen (so nenne ich meine katze) besser gefällt, hat mit sicherheit seinen sinn gehabt, warum gerade unser termin entfallen ist. DEINE erfahrung geht mir durch und durch und
    es freut mich sehr, dass es yoshi besser geht und er bald wieder ganz fit ist.

    mein schatzi (meine zweite katze) ist seit monaten spurlos verschwunden und ich weiß DANK kiki, dass es ihr gut geht und sobald sie die möglichkeit aus der wohnung in der sie jetzt eingesperrt ist
    auszukommen, dass sie wieder heimkommt. kiki konnte mir bei beiden miezen auf anhieb die wesenszüge sagen, was ich faszinierend finde, da sie "nur" ein bild von ihnen hat und sie die beiden noch nie
    live erlebt hat. ich danke von ganzem herzen und freue mich auf die nächsten gespräche mit meinen miezen.

  • Yvonne Hosny (Dienstag, 28. April 2015 23:34)

    Meine Erfahrung mit der bezaubernden (Jeannie) Kiki!

    Ich möchte meinen herzlichsten Dank aussprechen und mich bei der Person und ihrem Vierbeiner entschuldigen, die wegen mir den heutigen Termin abgesagt bekommen haben.
    Ich danke für das Verständnis das entgegen gebracht wurde, weil es meinem kleinen Mann wirklich nicht gut ging.

    Die Vorgeschichte:
    Mein kleiner hatte gestern (27.04.15) eine Knie-OP. Er wurde durch eine TK die ich im Facebook kennenlernte gut auf die OP vorbereitet.

    Zu mir:
    Noch vor einer Woche zweifelte ich an dieser Möglichkeit mit Tieren auf verständliche Basis kommunizieren zu können. Diese Zweifel habe ich heute komplett abgelegt. Denn ich konnte es selbst am
    eigenen Laib erfahren.

    Wie ich auf Kiki traf:
    In der Gruppe Tierkommunikation setzte ich einen Post, das mein Hund nach OP und Medikamentengabe extremst am hecheln ist und suchte nach Rat.
    Als sich die Situation im Minutentakt verschlechterte, kontaktierte ich meinen Tierarzt der mich bat direkt vorbei zu kommen. Gesagt getan.

    Diagnose: Medikamentenunverträglichkeit
    ( Vorgeschichte hierzu: als Yoshi ein knappes Jar alt war, hat er auf einen Magen-Darm-Infekt Buscopan erhalten, dies legte seinen kompletten Magen-Darm-Trakt lahm, das ging soweit, das ich eine
    Woche lang jeden Tag zum doc musste für Infusionen und Kontrollen, zum Schluss haben wir wegen Dehydration keinen Venenzugang mehr legen können das er die Infusion sub cutan gespritzt bekommen
    musste. Ich bereitete mich schon darauf vor ihn im jungen Alter gehen lassen zu müssen, als er dann nur noch knapp 2 kg hatte, doch sein lebenswille war stark und er rappelte sich wieder auf.)
    Also war ich von dieser Geschichte schonmal vorgeschädigt...

    Als ich heute zu Hause ankam, habe ich gesehen das Kiki mir in Facebook eine Nachricht hinterließ. Auf diese antwortete ich und lehnte erstmal dankend ab, auf nachfragen sagte ich ihr, das er im
    moment wohl starke Beschwerden habe, er kam auf meinen schoß gekrabbelt und schaute mich hilflos an. Sie empfahl mir nochmals und fragte mich ob sie mal nachschauen sollte. Ich erklärte, das wir
    gerade eine große op zahlen mussten (ausgerechnet die patella-luxation ist aus dem OP-versicherungsschutz rausgenommen) und das ich es mir leider nicht leisten kann.

    Sie drängelte mich ihr ein Bild zu zuschicken (und ich nenne sie ab heute meinen persönlichen menschlichen Engelauf Erden) und ich bin froh, dass sie dazu drängte.

    Hier sieht man das es ihr in erster Linie um das Tier geht.

    Keine Sekunde später sagte sie mir das er Krämpfe hat... davon ging ich aufgrund der Vorgeschichte aus, hoffte aber, dass das Medikament vllt. doch "nur" auf den Herzkreislauf schlägt... falsches
    hoffen, anhand ihrer Fähigkeiten konnte sie feststellen, dass der Darmtrakt sehr träge ist und das es ihm starke Schmerzen bereitet. (Yoshi immer noch wie wild am hecheln.)

    Sie sagte, sie unterstützt ihn beim atmen, und was ich da erlebte ist wirklich unfassbar, auf ihr "ansagen" hechelte er den Schmerz weg, atmete tief durch um die Spannung zu lösen, atmete
    ruhig..

    Unter Tränen folgte ich dem ganzen Spektakel,auch mit der Angst, das mir nochmal gleiches wiederfährt wie das was mein kleiner und ich bereits durchmachten...
    (Hier kommt dann auch der Punkt wo sie ihrem Kunden absagte)
    Sie forderte mich auf meine Hand auf seinen Bauch zu legen und nutzte mich somit als Reiki-Pol, ich spürte wie meine Hand komplett heiß wurde, wie es im Bauch meines Hundes grummelte. Kaum nach dem
    grummel, sagte Kiki mir, "Ich hab die Verklemmung gefunden und werde sie jetzt lösen.", anschließend sendete sie ihm noch etwas Energie.

    Sie forderte mich auch auf, meine Hand unter lauwarmen Wasser zu waschen, ich spürte einen Schmerz und ein Taubheitsgefühl im kompletten Arm!

    Anschließend ging es ihm schon besser aber dennoch hechelte er ( ich hab ein rektales Abführmittel vom TA bekommen, das ich dann nach Rücksprache gegeben habe)

    Das ersehnte Häufchen !! Wie man sich über ein Häufchen freuen kann ist unglaublich!

    Danach suchte sie nochmals zu Yoshi den Kontakt, und hörte nach. Für mich die erlösenden Worte, es geht ihm besser! Gott sei Dank! Sie sendete ihm nochmals Energie.
    Er stand auf und wollte runter von meinem Schoß, runter von der Couch und in sein Körbchen, dies gewährte ich ihm natürlich. Der nächste Blick auf den Laptop war, er will jetzt seine Ruhe haben und
    möchte schlafen.

    Seither liegt er in seinem Körbchen, seine Atmung ist wieder völligst normalisiert und er schläft sich gesund.

    Vielen lieben Dank liebe Kiki, für deine aufopfernde Zeit, für dein Verständnis und für deine hingebende Liebe und Hilfe den Tieren gegenüber! Danke dass du deine Stimme den Tieren leihst! Ich kann
    es nicht in Worte fassen.

  • Sabine Hutter (Montag, 27. April 2015 18:30)

    Ich bin so froh das ich dich gefunden habe.
    Du hast meiner stute so sehr geholfen!!
    Vielen lieben dank!!!

  • Annette Lindner (Sonntag, 26. April 2015 18:50)

    KiKi, vielen lieben Dank für Deine Hilfe bei meinen Hunden. Somit haben wir in den letzten Jahren schon vieles in die richtigen Bahnen lenken können. Gewichtsprobleme, Fressstörungen und unseren
    Ältesten ins Licht geschickt! Auch Deine Unterstützung in so manchen schwiereigen Situationen war sehr hilfreich. Herzlichen Dank für Alles. Weiterhin wünsche ich Dir alles Gute und viele
    erfolgreiche Tier-Kommunikationen. Herzlichst Annette Lindner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Spohn

Anrufen

E-Mail